Ausflugsgaststätte "Fährhaus Gruna"


Direkt zum Seiteninhalt

Unsere Personenfähre Gruna

Unsere Fähre

Fähre Gruna
Fähre Gruna


Seit 1806 sind die Orte Gruna und Hohenprießnitz mit einer Fähre verbunden, früher noch eine sogenannte Wagenfähre, mit der auch Autos übergesetzt werden konnten. Desweiteren gab es daneben auch einen Holzkahn, welcher mittels Paddel oder Stakstange angetrieben wurde. Vor 1806 gab es bis ins Mittelalter zurück eine Brücke. Im 20. Jahrhundert wurde die Fähre größtenteils durch die berufstätige Bevölkerung genutzt. Dies war und ist die kürzeste Verbindung zwischen Hohenprießnitz und Gruna. Der kürzeste Weg über die nächste Muldenbrücke in Bad Düben bedeutet einen Weg von 17km. Es ist die einzige Personenfähre über die Mulde in Nordsachsen.

Fähre Gruna
Fähre Gruna


In der heutigen Zeit wird die Fähre überwiegend von Wanderern und Fahrradfahrern genutzt. Sie verbindet den Muldetal- Radwanderweg und ist die Anbindung an die Dübener Heide. Bis zu 12 Personen mit oder ohne Fahrrad können gleichzeitig auf das andere Ufer gebracht werden. Die Fähre wird vom Fährhaus betrieben. Der Eigentümer ist die Gemeinde Laußig. Diese bemüht sich stets mit großen Anstrengungen, den Fährbetrieb aufrecht zu erhalten.

Fähre Gruna
Fähre Gruna


Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!!!

Ihr Team vom Fährhaus Gruna


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü